Sozialer Bereich –
Kulturbewusst denken und verstehen

In Kindertagesstätten, Schulen, Kliniken, Pflegeheimen und anderen Einrichtungen der Sozialen Arbeit sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oft unmittelbar mit Kulturunterschieden befasst. Kommunikationsstile und Arbeitsethik, der Umgang mit Krankheit und Tod, welche Rolle Religion oder Familie im Selbstverständnis von KollegInnen und Klienten spielen, sind einige der Themen, die im Alltag eine große Rolle spielen, wenn darin verschiedene kulturelle Prägungen aufeinandertreffen. Kulturbewusst denken und verstehen kann dabei einige Stolperfallen identifizieren helfen und Perspektiven eröffnen, wie die Arbeit in multikulturellen Kontexten weniger zur Belastung als zu einer echten Bereicherung werden kann. Oft ist das Personal knapp und die finanziellen Ressourcen begrenzt, sodass KUBEKOM verschiedene Formate entwickelt hat, um möglichst vielen MitarbeiterInnen eine Basis-Schulung anbieten zu können. Personen in Schlüsselfunktionen bieten wir darüber hinaus umfassendere Fortbildungen an, durch die sie ihre KollegInnen nachher bei der Bewältigung der Herausforderungen im Arbeitsalltag unterstützen können.

In unseren Schulungen und Workshops erweitern wir das Verständnis von kultureller Prägung auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft auf diesem Gebiet und integrieren dazu die wichtigsten psychologischen Aspekte. Unsere Erfahrung in der langjährigen Arbeit mit Migranten lassen wir dabei immer wieder miteinfließen. „Lernen durch Erleben“ ist der Anspruch an alle KUBEKOM-Angebote. Die KUBEKOM Formate behandeln nicht nur das Thema kulturbewusste Kommunikation sondern sind selbst eine kulturbewusste Erfahrung.