Schule und Ausbildung –
Bildung Kulturbewusst gestalten

Lehrerinnen und Lehrer stehen in ihrem Alltag einer doppelten Herausforderung gegenüber: zum einen müssen sie selbst im Kontakt mit SchülerInnen und Erziehungsberechtigten kulturbewusst handeln und kommunizieren, zum anderen müssen sie junge Menschen in deren kulturbewusstem Lernprozess begleiten.

Sowohl der Kontakt mit SchülerInnen als auch mit deren Eltern wird in dem Maße effektiver, in dem die Lehrkräfte sich ihrer eigenen kulturellen Prägungen und Stolperfallen bewusst sind. Sie lernen präziser zu agieren und zu kommunizieren und schneller zu erkennen, wie sie bei SchülerInnen und Eltern Verständnis und Unterstützung erreichen.

Lehrkräfte begleiten SchülerInnen auf ihrem Lernweg auch im Hinblick auf Kultur. Den SchülerInnen die Hintergründe menschlichen Handelns bewusst zu machen, die Wirkung manchen Verhaltens in unterschiedlichen Kontexten zu erklären und sie somit in ihrer Handlungskompetenz zu stärken ist eine wichtige Komponente, auch im formalen Bildungssystem. Daneben spart diese Herangehensweise oftmals Kraft und gestaltet den Schulalltag konfliktfreier, da es nicht mehr um Machtkämpfe zur Durchsetzung von Regeln geht, sondern um die gemeinsame Gestaltung von Lernprozessen. Im Laufe der Fortbildungen verdeutlicht sich darüber hinaus die Unterscheidung zwischen Einflüssen religiöser und lebensweltlicher Faktoren. Sorgen und Ängste einerseits und Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen andererseits können daraufhin besser verstanden und benannt werden.

Fortbildungen für LehrerInnen teilen sich in einen Grundlagenteil, der zunächst Hintergründe zu Kultur vermittelt und im Erleben die eigene kulturbewusste Handlungskompetenz stärkt. Das Aufbauseminar beschäftigt sich mit der Frage, wie junge Menschen gut in ihren kulturbewussten Lernprozessen begleitet werden können. Daneben ist auch die Fallarbeit an konkreten Fällen der Teilnehmenden möglich sowie das Angebot regelmäßig stattfindender Coachinggruppen.

In unseren Schulungen und Workshops erweitern wir das Verständnis von kultureller Prägung auf der Grundlage der neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft auf diesem Gebiet und integrieren dazu die wichtigsten psychologischen Aspekte. Unsere Erfahrung in der langjährigen Arbeit mit Migranten lassen wir dabei immer wieder miteinfließen. „Lernen durch Erleben“ ist der Anspruch an alle KUBEKOM-Angebote. KUBEKOM Schulungen behandeln nicht nur das Thema kulturbewusste Kommunikation sondern sind selbst eine kulturbewusste Erfahrung.